Wozu dir Intervall-Training fürs Trailrunning nutzt

Intervall-Training verbinden viele Trailläufer mit Bahntraining und Mitteldistanz-Läufern. Doch diese Art des Tempotraining ist essentiell für die Trails, denn häufig gibt es Höhenunterschiede zu überwinden, ein sich ständig änderndes Terrain, mit dem man sich auseinandersetzen muss. 

In dieser Folge erfährst du alles Relevante übers Intervall-Training. Wie oft du das ins Training einbauen kannst, welche Art der Intervalle die besten Effekte fürs Trailrunning haben und wie du dich dafür immer wieder neu motivieren kannst. 

Die Folge kannst du auch hier im Blog nachlesen.

Brauchst du Support und persönliche (online) Begleitung, Gehör für deine Anliegen und Hilfe dabei, fokussiert zu bleiben und deinem Training einen neuen Sinn zu geben, dann schau´ dir diese 3 Möglichkeiten an: http://annachughes.com/ 

Hast du Lust mir zu schreiben, wie dir die Folge gefallen hat, dann tue das gern über folgende Kanäle: 

Per Email an: anna@annachughes.com 

Oder über diese Kanäle: 

Facebook: https://www.facebook.com/trailsandmore/ 

Instagram: https://www.instagram.com/berg_gazelle/

SHOW NOTES 

Werde HIER Mitglied und genieße exklusive Vorteile: https://steadyhq.com/de/laufenundleben

Wenn dir diese Folge gefallen und dich ein Stück auf deinem Weg weitergebracht hat, teile sie gern mit anderen Menschen und besuche meine Webseite www.annachughes.com, wenn du dir andere Podcast-Folgen anhören oder Blogbeiträge lesen möchtest. 

Solltest du gerade beim Laufen festhängen, nicht wirklich vorwärts kommen oder dir der Mut oder auch das Wissen fehlen, wie du das nächste Level erreichen kannst, dann schau´ in der Rubrik „Coaching“ auf meiner Webseite vorbei. Ich bin mir sicher, eine passende Lösung für dich zu haben. 

Auch über eine kurze und ehrliche Bewertung auf iTunes freue ich mich sehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.