• Anna Hughes Podcast Podcast

    Deine Portion Montags-Motivation

    Weiter geht´s mit einer Portion Montags-Motivation für dich, um dich durch die Woche zu begleiten. Schreibe dir den Satz bzw. das Mantra auf, sage es dir immer wieder auf und lass es dich beim Laufen begleiten.

    Es soll dich bestärken und ermutigen, achtsam und bewusst durch die Welt zu laufen. Viel Freude damit. 

    Schreibe mir eine Email an: anna@annachughes.com 

    Du findest mich auch auf Facebook: https://www.facebook.com/annalovestorun/ und auf 

    Instagram: https://www.instagram.com/annalovestorun/

    Wenn dir diese Folge gefallen und dich ein Stück auf deinem Weg weitergebracht hat, teile sie gern mit anderen Menschen und schreibe mir auch dein Feedback per Email an: anna@annachughes.com oder besuche meine Webseite www.annachughes.com, wenn du dir andere Podcast-Folgen anhören oder Blogbeiträge lesen möchtest. 

    Solltest du gerade beim Laufen festhängen, nicht wirklich vorwärts kommen oder dir der Mut oder auch das Wissen fehlen, wie du das nächste Level erreichen kannst, dann schau´ in der Rubrik „Coaching“ auf meiner Webseite vorbei. Ich bin mir sicher, eine passende Lösung für dich zu haben. 

    Auch über eine kurze und ehrliche Bewertung auf iTunes freue ich mich sehr. 


    Folge direkt herunterladen

    3 Dinge, die du tun kannst, wenn du dich überfordert fühlst

    Mit jedem Tag bietet sich zurzeit die Chance, all das, was auf einen hereinbricht zu verdauen und sich neue Fragen zu stellen. Fragen nach dem Sinn, wie es weitergehen kann, welche Wege sich vielleicht beruflich neu auftun, wie sich das Laufen, das Training verändert.

    Vor 3 Wochen wollte ich mir einfach nur die Decke über den Kopf ziehen, konnte nicht mehr klar denken und fühlte mich überwältigt von den täglich neuen News über Corona.  

    Was kann helfen, wenn man sich fühlt wie ein im Regen stehen gelassener, begossener Pudel?

    Darum geht es in dieser Folge. Mögen die kleinen Tipps dir helfen, wieder zu Klarheit zu finden, deine innere Ruhe zu spüren und das Laufen ohne schlechtes Gewissen zu geniessen.

    Werde HIER Mitglied und genieße exklusive Vorteile: https://steadyhq.com/de/laufenundleben

    Alles zum oft erwähnten besten Iso-Pulver weit und breit: http://tailwindgermany.com/

    Wenn dir diese Folge gefallen und dich ein Stück auf deinem Weg weitergebracht hat, teile sie gern mit anderen Menschen und besuche meine Webseite www.annachughes.com, wenn du dir andere Podcast-Folgen anhören oder Blogbeiträge lesen möchtest. 

    Solltest du gerade beim Laufen festhängen, nicht wirklich vorwärts kommen oder dir der Mut oder auch das Wissen fehlen, wie du das nächste Level erreichen kannst, dann schau´ in der Rubrik „Coaching“ auf meiner Webseite vorbei. Ich bin mir sicher, eine passende Lösung für dich zu haben. 

    Auch über eine kurze und ehrliche Bewertung auf iTunes freue ich mich sehr.

     


    Folge direkt herunterladen

    Tanja Schönenborn – Wie verkraftet man auf der Welle des Erfolgs einen schweren Verlust und gewinnt den Glauben an sich zurück?

    Hört man sich Tanja´s Geschichte an, kann man fast nicht glauben, dass sie noch vor wenigen Jahren stark übergewichtig war und an Sport nicht zu denken war. 

    Der Wendepunkt kam an einem Tag nach Weihnachten, an dem sie beschloss, die Laufschuhe zu schnüren.


    Die Pfunde purzelten und der Ehrgeiz, etwas erreichen zu wollen wuchs. Innerhalb weniger Monate rappelt sie sich von 3 km am Stück bis zum Halbmarathon hoch, dann wagt sie sich sogar an die Marathon-Distanz. 


    Doch auch das Tanja stillt Tanja Hunger nach mehr nicht. Sie kommt erst durch eine magische, beinah schicksalhafte Begegnung mit einem Mann, und zwar keinem geringeren als Rafael Fuchsgruber, richtig ins Laufen und sahnt bei zahlreichen Ultraläufen durch die Wüsten dieser Erde ab, oft laufen sie sogar gemeinsam über die Ziellinie. 


    Doch hinter all dem Erfolg steckt eine zarte, weiche Seele. Eine sensible Frau, die letztes Jahr einen schweren Verlust verarbeiten musste, was nicht nur ihre Beziehung auf die Probe stellte, sondern auch sie selbst.  

    Doch Tanja gibt nicht auf und beschließt, an einem Rennen in Marokko über 80 km teilzunehmen und schöpft in ihren schwersten Stunden eine enorme Kraft.

    Wie sie das alles meisterte und was sie täglich antreibt, niemals aufzugeben, gibt es in dieser Folge auf die Ohren. 


    Die Folge wurde vor einigen Wochen aufgenommen, noch weit bevor die Corona-Krise in aller Munde war.


    Dennoch passt die Geschichte ins wahre Leben, weil sie Mut machen kann, nicht aufzugeben, die Herausforderungen, denen die meisten von uns zurzeit ausgesetzt sind, mit Selbstvertrauen anzunehmen und zu meistern.

    SHOW NOTES

    Facebook: https://www.facebook.com/tanja.schoenenborn

    Instagram: https://www.instagram.com/tanja_schoenenborn/

    Erfolge: http://statistik.d-u-v.org/getresultperson.php?runner=1159156


    Little Desert Run Club: https://www.facebook.com/groups/1689164718015922/

    Buch: https://www.delius-klasing.de/wer-die-wahl-hat-liebt-die-qual-11691

    Infos zum Trailrunning Camp: https://www.trail-view.de/trailrunning/trailcamps-nah-fern/m%C3%A4delscamp-saalbach/

    Wenn dir diese Folge gefallen und dich ein Stück auf deinem Weg weitergebracht hat, teile sie gern mit anderen Menschen und schreibe mir auch dein Feedback per Email an: anna@annachughes.com oder/und besuche meine Webseite www.annachughes.com, wenn du dir andere Podcast-Folgen anhören oder Blogbeiträge lesen möchtest. 


    Auch über eine kurze und ehrliche Bewertung auf itunes und hier auf Soundcloud freue ich mich sehr.


    Folge direkt herunterladen

  • Let´s talk - Starke Frauen Podcast

    #3 Tamara Lunger, Extrem-Höhenbergsteigerin und Abenteurerin: Warum hättest du lieber vor 100 Jahren gelebt?

    Auf den ersten Blick wirkt Tamara Lunger etwas verschlossen, als wir uns auf dem Parkplatz eines Supermarkts in Kufstein zum ersten Mal begegnen. Mit einer Tasse Kasse sitzen wir in der Sonne und die anfängliche Zurückhaltung verfliegt nach wenigen Minuten. Sie beginnt über die Menschheit, die Gesellschaft zu sinnieren, in der sie sich oft unwohl fühlt. Schnell wird klar: Diese Frau ist anders. Angepasst zu sein und zu leben war noch nie ihr Ding. 


    Ein traumatisches Erlebnis als 2-Jährige verändert sie so sehr, dass sie fortan dem inneren Antrieb folgt, für sich und ihre Ziele zu kämpfen. Mit 14 beschließt sie, einmal einen 8000er zu besteigen. Sie wird zunächst Weltmeisterin im Skibergsteigen und mit gerade einmal 23 Jahren gelingt ihr als jüngste Frau der Aufstieg zum Gipfel des Lhotse auf 8.516 m. Jahre harten Trainings machen sich bezahlt, doch der Preis ist hoch, ständige Schmerzen werden ihre Begleiter. Ihre Erfolgsserie geht weiter. Unbeirrt kämpft sie, nicht zuletzt auch um die Anerkennung ihres Vaters. 

    Neben ihren Expeditionen auf die höchsten und schwierigsten Gipfel der Erde läuft sie auch beim Transalpine Run mit. Sie weiß: Erst wenn es richtig schwierig wird, ist es interessant. Auch mehrere Situationen, bei denen sie nur knapp dem Tod entging, halten sie nicht zurück, die Ruhe und Freiheit in den Bergen zu suchen. Tief verwurzelt ist auch der Glaube an Gott, regelmäßige Rituale helfen ihr, in entscheidenden Momenten auf ihre Intuition zu vertrauen, denn Angst ist ihr unbekannt. 

    Dennoch oder gerade deswegen unterbricht sie mit Anfang 30 ihre Sehnsucht, ihr Streben nach dem nächsten Gipfelglück und begibt sich auf eine Reise der Selbstheilung. 

    Gestärkt und motiviert trekkt sie schmerzfrei 300 km durch die Mongolei, ein Test für die nächste Expedition nach Pakistan zum Gasherbrum I und II. Wieder will sie wissen, wie weit sie gehen kann. 

    Mit einem Rucksack voller Erkenntnisse, neuer Fragen und Visionen für ihr Leben kehrt sie nach einer überraschenden Wende während der Expedition in ihr Heimatdorf Gummer in Südtirol zurück.

    Ein Gespräch über wahre Berufung, Hingabe und die Suche nach dem Glück, wie man seinem Zweck der Existenz ein Stück näher kommen kann und lernt, die eigene Verletzlichkeit als Frau zu zeigen und mit sich ins Reine zu kommen. 

    SHOW NOTES

    Facebook: https://www.facebook.com/tamaralunger/

    Instagram: https://www.instagram.com/tamaralunger/

    Webseite: http://www.tamaralunger.com/

    Tamara´s Erfolge: http://www.tamaralunger.com/en/spedizioni.php

    Ultrarunning: http://statistik.d-u-v.org/getresultperson.php?runner=579970

    Youtube:  Die wichtigsten Videos  und Teil 2 

    Artikel: https://www.thenorthface.com/about-us/athletes/tamara-lunger.html

    https://www.alpin.de/home/news/23560/artikel_auf_der_couch_tamara_lunger.html

    https://www.alps-magazine.com/alpenleben/tamara-lunger-mein-neues-leben/

    http://www.suedtirol.info/wasunsbewegt/bergsteigerin 

    https://bergsteiger.de/bergszene/interviews/ich-wollte-die-toten-suchen

    https://soq.de/tamara-lunger-traegt-la-sportiva/

    Wege zur Selbstheilung nach Roberto Antela Martinez: https://selbstheilungstechnik.com/

    und https://selbstheilungstechnik.com/12-2/ueber-mich/

    Buch: Meine Glückseligkeit an der Grenze zum Tod

    Wenn dir diese Folge gefallen und dich ein Stück auf deinem Weg weitergebracht hat, teile sie gern mit anderen Menschen und schreibe mir auch dein Feedback per Email an: anna@annachughes.com oder/und besuche meine Webseite www.annachughes.com, wenn du dir andere Podcast-Folgen anhören oder Blogbeiträge lesen möchtest. 

    Auch über eine kurze und ehrliche 5-Sterne Bewertung auf itunes freue ich mich sehr.

    #2 Tanja Schönenborn – Wie verkraftet man auf der Welle des Erfolgs einen schweren Verlust und gewinnt den Glauben an sich zurück?

    Hört man sich Tanja´s Geschichte an, kann man fast nicht glauben, dass sie noch vor wenigen Jahren stark übergewichtig war und an Sport nicht zu denken war. 

    Der Wendepunkt kam an einem Tag nach Weihnachten, an dem sie beschloss, die Laufschuhe zu schnüren.


    Die Pfunde purzelten und der Ehrgeiz, etwas erreichen zu wollen wuchs. Innerhalb weniger Monate rappelt sie sich von 3 km am Stück bis zum Halbmarathon hoch, dann wagt sie sich sogar an die Marathon-Distanz. 


    Doch auch das Tanja stillt Tanja Hunger nach mehr nicht. Sie kommt erst durch eine magische, beinah schicksalhafte Begegnung mit einem Mann, und zwar keinem geringeren als Rafael Fuchsgruber, richtig ins Laufen und sahnt bei zahlreichen Ultraläufen durch die Wüsten dieser Erde ab, oft laufen sie sogar gemeinsam über die Ziellinie. 


    Doch hinter all dem Erfolg steckt eine zarte, weiche Seele. Eine sensible Frau, die letztes Jahr einen schweren Verlust verarbeiten musste, was nicht nur ihre Beziehung auf die Probe stellte, sondern auch sie selbst.  

    Doch Tanja gibt nicht auf und beschließt, an einem Rennen in Marokko über 80 km teilzunehmen und schöpft in ihren schwersten Stunden eine enorme Kraft.

    Wie sie das alles meisterte und was sie täglich antreibt, niemals aufzugeben, gibt es in dieser Folge auf die Ohren. 

    SHOW NOTES

    Facebook: https://www.facebook.com/tanja.schoenenborn

    Instagram: https://www.instagram.com/tanja_schoenenborn/


    Erfolge: http://statistik.d-u-v.org/getresultperson.php?runner=1159156


    Little Desert Run Club: https://www.facebook.com/groups/1689164718015922/

    Buch: https://www.delius-klasing.de/wer-die-wahl-hat-liebt-die-qual-11691

    Infos zum Trailrunning Camp: https://www.trail-view.de/trailrunning/trailcamps-nah-fern/m%C3%A4delscamp-saalbach/

    Wenn dir diese Folge gefallen und dich ein Stück auf deinem Weg weitergebracht hat, teile sie gern mit anderen Menschen und schreibe mir auch dein Feedback per Email an: anna@annachughes.com oder/und besuche meine Webseite www.annachughes.com, wenn du dir andere Podcast-Folgen anhören oder Blogbeiträge lesen möchtest. 

    Auch über eine kurze und ehrliche Bewertung auf itunes und hier auf Soundcloud freue ich mich sehr.

    #1 Sabrina Hamouda – Wie lebt es sich als Muslima mit Niqab?

    Den Start dieses Podcasts macht Sabrina, eine junge Deutsche, die es vor einigen Jahren in den Urlaub nach Nordafrika verschlug. Sie verliebte sich Hals über Kopf und begann kurze Zeit später, ihre Welt auf den Kopf zu stellen, beruflich und privat. 

    Zehn Monate später, kurz vor ihrer Hochzeit, konvertierte sie zum Islam und stieß auf viel Empathie und Verständnis im Austausch mit anderen Muslima.

    Damals noch in Deutschland lebend, sah sie sich dennoch häufig konfrontiert mit Vorurteilen, nicht zuletzt auch, seit sie entschieden hat, den Niqab zu tragen.

    Mich hat interessiert, wie ihre Familie mit ihrem Lebenswandel umgegangen ist, wie Kollegen im Krankenhaus, in dem sie gearbeitet hat, reagiert haben und welche Rolle für sie die anderen Schwestern im Islam bedeuten.

    Ist der Islam vielleicht doch eine viel zu radikal dargestellte Religion, die in Wirklichkeit und im besten Fall das Gute im Menschen bewirkt oder ist eine gewisse Skepsis angebracht?

    Und noch dazu erzählt Sabrina, wie sie es geschafft hat, über 50 kg abzunehmen und ihr Gewicht bis heute zu halten. 

    Es ist ein Gespräch über einen Lebensweg, bei dem deutlich wird, dass erst so manche Schicksalsschläge den Glauben an sich selbst auf den Prüfstand stellen.

    Sabrina beschreibt ganz authentisch und ehrlich ihren Weg in den Islam und wie sie mit viel Tiefsinnigkeit und Feingespür gelernt hat, ihrem Herzen zu folgen. Und fand passend zu ihrem Lebensstil auch ihre Berufung, eine Tätigkeit, die es ihr ermöglicht, ihre Kinder großzuziehen und finanziell unabhängig zu leben.  

    Sie räumt mit den Klischees auf, die den Islam leider immer noch umgeben wie zum Beispiel die Unterdrückung der Frau, und beschreibt ihren Alltag als praktizierende Muslima und was sie sich für ihre Kinder wünscht. 

    Sabrina ist Mutter von zwei kleinen Töchtern, erfolgreiche Unternehmerin und lebt derzeit mit ihren Kindern in Tunesien.


    SHOW NOTES:


    Facebook: https://www.facebook.com/SHsabrinahamouda
    Instagram: https://www.instagram.com/sabrinahamouda_/

    Mehr Infos zum Islam: 

    https://www.slpb.de/themen/gesellschaft/politische-kultur/wtf-wissen-thesen-fakten/islam-fakten-und-vorurteile-kopie-1/