• Anna Hughes Podcast Podcast

    Das Rezept für schnellere Erholung

    Ja, es gibt es wirklich. Das Rezept. Wobei ich sonst nicht der Fan von solchen Rezepten bin, wenn da steht: Das beste Rezept, um glücklich zu sein oder reich oder gesund oder geliebt. 

    Wir alle wollen uns im Laufen verbessern, nehmen dafür viele Stunden Training auf uns. Feilen an neuen Programmen, Techniken und Methoden bei der Ernährung und in der Trainingssteuerung. 
    Und oft läuft es auch im restlichen Leben rund, wenn wir beim Laufen gut dabei sind.
    Dass Erholung ganz wichtig ist, ist eine Information, die weder neu noch super aufregend ist. 
    Doch wie viel Aufmerksamkeit schenkst du deiner Erholung wirklich?
    Welche Massnahmen triffst du regelmässig, um dich von einem Wettkampf und/oder einer Trainingseinheit zu erholen?
    Mir ging es bis vor ein paar Wochen so, dass ich zwar meinte, mich genug zu erholen und vor allem ausreichend zu schlafen, doch wurde ich durch meinen Coach eines Besseren belehrt. 
    So habe ich in den letzten Wochen nicht nur mein Training geändert, bin unverletzt geblieben, sondern habe mich mit meinen Schlafgewohnheiten auseinandergesetzt. 
    Denn da gab es noch viel anzupassen. 
    Und darüber schreiben oder sprechen die wenigsten Läufer. Deswegen ist dies genau das Thema der heutigen Folge. Dem Thema Schlaf liegt mehr zugrunde, als du glaubst. 
    Ich gebe dir einen Einblick in mein Training und was ich konkret geändert habe, um mich nicht nur fitter und besser zu fühlen, sondern auch zufrieden und (meist) ausgeglichen. 

    Folge direkt herunterladen

    5 Tipps, wie du dich sofort besser fühlst

    5 TIPPS, WIE DU DICH SOFORT BESSER FÜHLST

    Du kennst das vielleicht. Zwischen Beruf, vielleicht auch Familie, deinem Training und sonstigen Freizeit bleibt oft nicht viel Zeit, dir für einen Moment Gutes zu tun.
    Immer scheint was dazwischen zu kommen. Und so baut sich Stress in deinem ganzen System auf und aus. Umso wichtiger ist es, dir jeden Tag ein paar kleine Inseln zu gönnen, kleine Rettungsanker, die dir helfen, dich wieder zurück in gute Energie zu holen. 
    Denn du verdienst es, dich gut zu fühlen. Dir Zeit für dich zu nehmen, ist nicht egoistisch, sondern notwendig für dein eigenes Wohl. 
    Je besser du dich fühlst, umso kannst du das an deine Umwelt, Mitmenschen, Kollegen, Partner, Kinder und Freunde geben. 
    Bist du gestresst, fährt automatisch dein System einen Gang runter, deine Energie ist eher zurückgezogen, oder du bist verärgert, wütend, gar traurig. 
    Die Lösung, um möglichst wenig Stress in deinem Leben zu erschaffen, sondern dich täglich richtig gut zu fühlen, und wenn es nur für ein paar Momente ist, ist, den Tag bereits mit einer guten Tat an dich selbst zu beginnen. 
    Und davon handelt heute diese Folge. Du erfährst…
    • welche 5 kleinen Dinge dein Leben leichter machen können 
    • wie du leicht Rituale in deinem Leben erschaffen kannst
    • wie du gestärkter und mit mehr Freude durch den Tag gehst 
    Hast du noch andere Tipps oder Ideen, um dich besser zu fühlen?
    Dann teile diese gern mit mir in den Kommentaren oder schreibe mir eine Mail an:
    anna(at)annachughes.com
    Hat dir diese Folge gefallen und weiter geholfen, teile sie bitte gern mit anderen und hinterlasse auf itunes eine Bewertung. 
    Möchtest du andere Folgen nachhören und mehr darüber erfahren, wie du besser laufen und leben kannst, dann schau´ direkt hier nach: 
    http://besser-leben-coaching.de/starte-durch/
    Ich freue mich auf dich. 
    Laufe und lebe besser – 
    Deine Anna 

    Folge direkt herunterladen

    Die 3 wichtigsten Schritte für deine Gesundheit als Läufer

    Normal
    0

    21

    false
    false
    false

    DE
    JA
    X-NONE

    /* Style Definitions */
    table.MsoNormalTable
    {mso-style-name:“Normale Tabelle“;
    mso-tstyle-rowband-size:0;
    mso-tstyle-colband-size:0;
    mso-style-noshow:yes;
    mso-style-priority:99;
    mso-style-parent:““;
    mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;
    mso-para-margin:0cm;
    mso-para-margin-bottom:.0001pt;
    mso-pagination:widow-orphan;
    font-size:12.0pt;
    font-family:Cambria;
    mso-ascii-font-family:Cambria;
    mso-ascii-theme-font:minor-latin;
    mso-hansi-font-family:Cambria;
    mso-hansi-theme-font:minor-latin;}

    Die 3 wichtigsten
    Schritte für deine Gesundheit als Läufer

    Fast tagtäglich fordern wir beim Laufen unserem Körper viel
    ab.  Die meisten von uns haben Ziele,
    grosse und kleine, die wir erreichen wollen. Sind bereit, uns das ein oder
    andere Mal auch dafür zu schinden und erwarten, dass immer alles rund läuft.

    Doch kein Läufer ist vor Verletzungen gefeit. Da wird oft munter
    weiter herumgeballert, auch wenn es schon an der ein oder anderen Stelle
    ordentlich zwickt und zwackt.

    Ich habe das vor vielen Jahren selbst erlebt und auch, wie
    ein Heilungsprozess zu einem richtigen langen Ultramarathon werden kann.

    Du kannst nie erwarten, dass dein Körper immer, zu jeder
    Zeit, 100% gesund ist.

    Du kannst nie davon ausgehen, dass du nicht auch mal
    unglücklich ausrutscht und dir was verdrehst.

    Was du tun kannst ist, Massnahmen zu ergreifen, die zumindest
    vorbeugend wirken können, damit du langfristig gesund und fit leben kannst.

    In dieser Folge stelle ich dir die Schritte vor, die dich
    langfristig weiterbringen.

    Damit du nicht erst mit Tabletten, Sprays und Gedöns Zeit
    verplemperst und was maskierst.

    Sie sind wirklich simpel und das wirklich Wichtige daran
    ist, dass du sie kontinuierlich ergreifst, nicht irgendwann mal, oder einmal,
    oder alle drei Wochen.

    Es geht darum, wie…

    •         du auch in vielen Jahren noch locker laufen
      kannst
    •         du dein Training so gestalten kannst, dass du
      dir Freude bewahrst
    •         du mit einem einfachen Wort in Einklang mit dir
      kommst

    Vor allem die dritte Massnahme könnte dich überraschen, weil
    sie oft total vernachlässigt wird, aber so eine grosse Bedeutung hat für dich
    als Läufer und im Leben.

    Hör´ rein in die Folge und fang´ gleich heute an, eine oder
    alle drei Schritte zu tun.

    Bitte teile mir mit, wie dir diese Schritte helfen oder wo
    du vielleicht einen kleinen Motivationsschub brauchst.

    Wenn du Lust hast, dir andere Folgen anzuhören, kannst du
    dies gern hier tun: http://besser-leben-coaching.de/podcast/

    Und wenn es gerade vielleicht nicht so rund läuft bei dir,
    kontaktiere mich gern. Ich bin mir sicher, dass ich dir an der ein oder anderen
    Stelle helfen kann, den Knoten zu lösen.

    Hast du Fragen, Anregungen oder Ideen?

    Laufe und lebe besser –

    Deine Anna 

    Folge direkt herunterladen

    Hör´ auf Dinge zu bereuen und fang´ an zu leben

    Vor ungefähr zwei Wochen sass ich allein mit meiner älteren Tochter beim Abendessen. Plötzlich fragte sie mich: „Mami, gibt es etwas, was du in deinem Leben bereust?“

    Ich musste erst mal schlucken und nachdenken, was ich am besten antworten solle. 
    Oder eben einfach die Wahrheit zu sagen. Kurz und bündig. Doch die Frage fand ich erst mal schwierig zu beantworten.

    Kurzum spielten sich kleine Filme in meinem Kopf ab, so als würde ich in einem Auto im Rückspiegel mein Leben revue passieren lassen.

    Kennst du das auch, dass du manchmal an Situationen in deinem Leben zurückdenkst und du dir wünschst, dass du dich anders entschieden hättest? Dann wäre die Situation anders herausgekommen. Vielleicht. Wirklich wissen können wir nicht, wie etwas gelaufen wäre, wenn wir anders entschieden hätten. Wir wissen nur, dass wir ein anderes Ergebnis hätten.

    Doch du kannst nie die Zeit zurückdrehen. Lebst du mit dem Gedanken, etwas zu bereuen, kannst du nicht gleichzeitig im Jetzt sein, und dort deine Entscheidungen treffen.

    Heute möchte ich dir eine neue Perspektive öffnen und dir damit die Möglichkeit geben, anders auf die Vergangenheit zu blicken. Und die Reue einfach abzuwerfen, denn die damit verbundenen Gefühle, wenn du mit Reue lebst, machen dir das Leben unnötig schwer.

    Ich erzähle dir, wie du mit einer einfachen Visualiserung Entscheidungen aus der Vergangenheit zustimmen kannst und sagen kannst: Ich bereue nichts.

    Was ich übrigens auch meiner Tochter zur Antwort gab und ihr nebenher lachend ein paar Anekdoten aus meinem Leben erzählte.

    Ich wünsche dir viel Freude und Spass mit dieser Folge. 
    Hinterlasse gern eine Bewertung oder Kommentar, wenn dir diese Folge gefallen hat und teile sie gern, wenn du jemanden kennst, dem dieses Thema helfen könnte.

    Lebe und laufe besser – 
    Deine Anna

    Folge direkt herunterladen

    Kleine Tat mit großer Wirkung

    Jeden Tag eine gute Tat.  
    Was vielleicht etwas altbacken in deinen Ohren klingt, hat heutzutage mehr Bedeutung als wir meinen. 
    Neulich erreichte mich die Nachricht einer lieben Freundin, die sagte: „Ich brauchte genau das, was du gesagt hast in einer Podcast-Folge. Es hat mir so geholfen, als ich bei meinem letzten Lauf zu gehört habe.“
    So oft drehen wir uns im eigenen Kreis, um uns herum. Schauen, was uns gut tut. Sind drum bemüht, uns ins gute Licht zu rücken, das perfekte Leben vorzugaukeln. Was ja an sich keine schlechte Sache ist.
    Denn wer will schon andere mit Problemen belagern? Doch eben genau dann den Mut aufzubringen, drüber zu sprechen, was einen grad bewegt oder bewegt hat, was einem in einer bestimmten Situation geholfen hat, kann tatsächlich auch anderen helfen. 
    Ich bin mir oft nicht bewusst darüber, was manch schönes Wort an eine andere Person oder eine kleine Geste der Aufmerksamkeit für eine positive Wirkung hat. Wenn ich eine neue Podcast-Folge aufnehme, denke ich mir meist: Wen interessiert´s? Wozu jetzt was erzählen? Ich zweifle an mir und bin mir unsicher, inwiefern meine Botschaft überhaupt was bedeutet. 
    Und dann mache ich´s einfach. Schreibe den Beitrag, rufe die Person an, schreibe eine Nachricht, teile, was mir am Herzen liegt oder nehme eben eine neue Podcast-Folge auf. 
    Sei dir sicher, dass es immer mindestens eine Person gibt, die gerade genau das braucht, was du zu sagen hast!
    Fang´ gleich an. Wie kannst du heute eine gute Tat vollbringen? Was wolltest du schon immer mal mitteilen?
    Ich freue mich auf deine Kommentare. Hinterlasse auch gern eine Bewertung auf itunes, wenn dir diese Folge gefallen hat. 
    Lebe und laufe besser – 
    Deine Anna 
    Mehr Infos und ältere Folgen findest du hier: 
    http://besser-leben-coaching.de/

    Folge direkt herunterladen