Anna Hughes – Entspannungsmeditation für Läufer

Heute habe ich kleines, feines Geschenk für dich.
Wo die Tage kürzer sind und nicht immer alles so läuft, wie wir uns das wünschen.
Die Motivation manchmal im Keller gesucht werden muss und die Eiskälte nicht immer zum Laufen verlockt. 
Dazu passt die Eisblock-Meditation, die ich extra für dich aufgenommen habe. 
11 Minuten lang kannst du wunderbar abtauchen in andere (Eis)welten.
Dort, wo du all den Stress, auch den vor Weihnachten, etwas lösen kannst und eine tiefe und angenehme Entspannung erfährst. Du lässt das Vergangene zurück und kommst ganz ins Jetzt. Das hilft dir, bessere Entscheidungen zu treffen. 
Raus aus dem Hamsterrad aus Zeitmanagement, Termindruck und auch noch das Laufen irgendwie in den Tag einplanen. Nicht immer einfach!
Mit der Meditation kommst zur Ruhe, löst Blockaden im Kopf und Körper auf. Du gerätst in einen tranceartigen Zustand. Das heisst jetzt nicht, dass du zurzeit auf dem Zahnfleisch gehen musst, um den grössten Nutzen zu haben, sondern die Meditation hilft dir ganz einfach durch die stressigen Momente.
Und die haben wir alle.
Bitte beachte, dass du dir ein ruhiges Plätzchen zum Sitzen oder Liegen suchen solltest. Also nicht beim Laufen, Radeln oder im Auto anhören!!!
Du hörst die Meditation auf eigene Verantwortung.
Ob du sie morgens, mittags, abends oder einfach so zwischendurch anhörst, bleibt dir überlassen. Es gibt dabei kein Richtig oder falsch. 
Was zählt ist, dass es dir gut geht und du die Gelegenheit nutzt, dich zu entspannen. So kannst du auch am besten wieder Energie für deine nächsten Läufe auftanken.
Ich wünsche dir erholsame Minuten. Geniesse das sanfte Plätschern eines Wasserfalls im Hintergrund.

Folge direkt herunterladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *